S7-CPUs als langfristig verfügbares Herz Ihrer Anwendung

Die INSEVIS-S7-CPUs beinhalten bereits onboard Ethernet, Modbus, CAN, RS232 und RS485 und sind optional mit Profibus DP bzw. Profinet IO Controller erweiterbar. Immer programmierbar in STEP®7 mit dem SimaticManager® oder dem TIA-Portal® von Siemens, wobei kostenlose Sonderfunktionsbausteine als Funktionserweiterung zur Verfügung stehen. Die INSEVIS-eigene Firmware garantiert einen optimalen, auf die CPU-Hardware abgestimmten Ablauf Ihres S7-Steuerungsprogrammes und dadurch nicht nur schnelle Bootzeiten und geringe Leistungsaufnahme, sondern auch echte Langfristverfügbarkeit, lebenslang kostenlose Updatebarkeit und genial einfache Servicebarkeit – und das ganz ohne PC.

CPU V

Die S7-CPU-V ist für LowCost-Anwendungen erst Wahl: 512kB Arbeits-, 2MB Lade- und 4MB Visualisierungsspeicher bringen kleine Anwendungen auf eine große …

mehr …

CPU P

Mit der S7-CPU-P steht bei gleichem Prozessor wie bei der S7-CPU-V ein größerer Speicher zur Verfügung. 640kB Arbeits-, 2MB Lade- und ganze 24MB Speicher für …

mehr …

CPU T

Die S7-CPU-T von INSEVIS wurde für schnellere Prozesse, kürzere Zykluszeiten und noch größere Displays wie die CPU-P entwickelt. Zudem kann sie optional …

mehr …