S7-SPS mit großen Displays und High-End-Funktionen

Wer auf seinen 16:9-Panels bislang mehr als nur Basisfunktionen realisieren wollte, musste dafür oft tief in die Tasche greifen. Mit den 7″- und 10,2″-Panel-SPSen der Generation I ist das vorbei. Endlich stehen mittelgroße Panels samt integrierter S7-CPU mit dem Befehlsvorrat einer S7-315-2PNDP zur Verfügung. Niemand muss seine S7-Programmierweise umstellen, bestehende Bausteine können weitergenutzt werden und die Visualisierung kommt den Nutzern von Siemens WinCCflex sehr weit entgegen. Diese Verbindung von Touchpanel und S7-SPS mit oder ohne Onboard-Peripherie erlaubt den Vorstoß in neue, hochmoderne Anwendungen und garantiert die Verbesserung der eigenen Wirtschaftlichkeit. Natürlich mit der Qualität, die sie von „Made in Germany“ erwarten können und schon ab dem ersten Gerät mit Ihrem Logo. Und ab Mitte 2016 durchgehend im Generation 2-Design.

PC700P – 7″

Mit 640kB Arbeits- und 24MB Ladespeicher geht die kleinste 16:9-Panel-SPS der Generation I an den Start. Das brillante Bild mit 5x so vielen Pixeln wie bei der 5,7 …

mehr…

PC709P – 7″

Für den Einsatz auf engstem Raum konzipiert: die nur 95mm tiefe PC709P, die bis zu 144 digitale oder 90 analoge E/As unter dem solide verarbeiteten Rückblech …

mehr…

PC1000P – 10,2″

Size matters: mit dem integrierten 10,2“-Panel katapultieren Sie Ihre Anwendung ein neue Regionen. Bei gleicher Auflösung und CPU-Daten wie die 7“ der Generation I und II …

mehr …

PC1011P – 10,2″

Alles vereint in einem einzigen Gerät: großes, brillantes Touchpanel, gut ausgestattete S7-CPU und bis zu 176 digitale oder 110 analoge E/As. Durch Ethernet …

mehr …