Der einfachste Weg für eine dezentrale Erweiterung

Absolut einfach einzurichtende dezentrale Peripherieträger mit 3, 7 oder 11 PM-Slots. Einstellen der Knotennummer an 2 Drehschaltern der Kopfstation und Eingeben dieser Nummer in der ConfigStage, fertig. Eingabe der Startadressen und dann automatische Adressvergabe durch die Software samt Plausibilitätstest und Übersicht der Adressdaten der einzelnen E/As. Bis zu 127 Stück von einer INSEVIS S7-CPU anschließbar. Robustes Metallgehäuse auf Wunsch mit Kundenlogo für die 35mm Hutschiene.

DP303C-02Kopfstation mit 3 Peripherieslots
DP307C-02Kopfstation mit 7 Peripherieslots
DP311C-02Kopfstation mit 11 Peripherieslots
Technische Daten DP303C
Technische Daten DP307C
Technische Daten DP311C
Handbuch Peripherie
Zubehör (DP3xxC alle)
Meine Anfrage